Schulstart 2022/23

Auch wir starten heute  in ein neues Schuljahr.
Für uns ist es ein besonderes...
Wir freuen uns gemeinsam mit unserer neuen Schulleitung die Lehrlinge des ersten Lehrganges willkommen zu heißen.
Wir wünschen allen Schülerinnen und Schülern und auch allen Lehrkräften ein gutes, lehrreiches Schuljahr 2022/23.
 

 

Besuch der KZ-Gedenkstätte Mauthausen

Die Schülerinnen und Schüler der ersten und zweiten Klassen des Einzelhandels fuhren am 22. Juni nach Mauthausen, um die KZ-Gedänkstätte zu besuchen. Eine äußerst informative Audio-App leitete uns durch die Anlage, wo so viele Menschen den Grausamkeiten des Nationalsozialismus ausgesetzt waren.

 

Mehr als 90 000 Menschen verloren in den Lagern Gusen und Mauthausen ihr Leben. Diese Exkursion war für die Schülerinnen und Schüler eine wichtige Auseinandersetzung mit der Geschichte unseres Landes.

More than wine…

lautet nicht nur die Philosophie des Weinguts Leo Hillinger, sondern auch das Motto der Abschlussexkursion der Schüler/innen der 3. Büro-Klasse. Diese führte uns nach Jois, wo wir zwischen Weinreben und dem Neusiedler See drei Betriebe besichtigten.

 

Von der Pariser Weltausstellung nach Jois!
Der Ofenrohrspezialist Bertrams, wo uns im wahrsten Sinne des Wortes ordentlich eingeheizt wurde, machte den Anfang. Der Geschäftsführer Herr Martin Wolfram ermöglichte uns die Abläufe eines Produktionsbetriebes aus nächster Nähe zu erleben und klärte uns über betriebliche Zusammenhänge, das Marketing und die aktuellen wirtschaftlichen Herausforderungen auf.

Ein „open day“ nur für uns!
Die Firma Elra wurde seitens der Wirtschaftskammer zum familienfreundlichsten Unternehmen im Burgenland ausgezeichnet. Das wollten wir uns genauer ansehen! Beachvolleyballplatz, Tischtennistisch, Liegestühle, Obstkörbe für Mitarbeiter/innen, social days und viele andere Benefits … - so stellt man sich ein Arbeitsklima vor, wo sich alle wohlfühlen. Nach einer Präsentation wurde uns ein Einblick in sämtliche Abteilungen von der Produktion über die Produktentwicklung bis hin zur Buchhaltung ermöglicht.

Von der Rebe in die Flasche!
Nach einer Besichtigung des Weinguts Leo Hillinger präsentierte uns die Marketing Managerin Victoria Buzanich die Marketing-Strategie des Weinguts anhand der 4 Ps und verriet auch das eine oder andere Erfolgsgeheimnis von Leo Hillinger. Alle Schüler/innen wurden mit der Autobiographie des Marketing-Genies ausgestattet. Für Lesestoff im Sommer ist somit gesorgt!

Ein großes DANKEschön an alle Betriebe für Ihr Engagement!

Hinter den Kulissen

Filmworkshop „Hinter den Kulissen“ 3. BU/b Gruppe 2

An der Landesberufsschule Eisenstadt fand die Umsetzung des Lehrplaninhaltes ,,Projektmanagement“ in Form der Veranstaltung „Hinter den Kulissen“ statt. Durchgeführt wurde das Projekt von den SchülerInnen der 3. Büroklasse.

 

In einem Workshop wurde einerseits die Theorie erklärt, andererseits wurden die Ergebnisse in Form eines kurzen selbstgedrehten Videoclips dargestellt. Die abschließende Präsentation diente zur Veranschaulichung der Inhalte des Filmworkshops. Das Hauptziel dieses Projektes war es, den SchülerInnen und LehrerInnen der Schule, Einblicke in die Filmproduktion zu ermöglichen.

Ein besonderer Dank gilt den beiden Instruktorinnen des Workshops Liesa Kovacs und Anna Spanlang, welche uns in den zwei Tagen des Workshops viele Einblicke in die Tiefen der Filmindustrie gewährten.

 

Malerlehrlinge verschönern einen Gang

im Burgenländichen Landhaus

 

Im Rahmen eines Projektes gestaltete eine Schülegruppe der 2. Klasse der Malerlehrlinge von der Berufsschule Eisenstadt den Übergang vom Landhaus alt in das Landhaus neu.

 

Die vorgegebenen Motive wurden perfekt von den Schülern an die Wand gebracht. Sie haben bewiesen, welche fachliche Kompetenz die Malerlehrlinge im 2. Lehrjahr haben.

 

 

 

 

Eiskreationen 4.0

 

Die Schüler der 4. Klasse der Gastronomiefachleute hat im Rahmen des Projektmanagements kreative Eiskreationen erschaffen und die 20 besten Rezepte in einer Broschüre zusammengefasst.

Das Rote-Rüben-Sorbet mit Mango-Chili-Salat und Basilikumschaum oder das Grammeleis mit weißer Schokolade und Chilisauce sind nur zwei Kreationen, die man in der Broschüre finden kann.

 

Zum Nachmachen können Sie die Broschüre hier downloaden.

 

Besuchen Sie uns auch auf Instagram.

Erfolgreiche Bürolehrlinge

 

Beim Lehrlingswettbewerb an der Berufsschule Eisenstadt hatten auch heuer wieder die besten Bürolehrlinge die Chance ihr Wissen unter Beweis zu stellen. Die Jury, welche aus VertreterInnen der Wirtschaftskammer und der Berufsschule Eisenstadt bestand, konnte sich vom Know-how im fachlichen Bereich, als auch vom professionellen Präsentationsverhalten der Teilnehmerinnen überzeugen.

 

Lehrlinge aus den Lehrberufen Bürokaufmann/frau, VerwaltungassistentIn und SteuerassistentIn haben sich diesem Wettbewerb gestellt.

 

Wir gratulieren der Siegerin Emira Ferstl aus Eisenstadt (Lehrbetrieb: Justizanstalt Eisenstadt) zum ersten Platz, und auch den Plätzen zwei und drei, die von von Gloria Nährer und Jasmina Kastner belegt wurden.

Ihr könnt stolz auf euch sein!

 

Alles Farbe!

 

Die Firma Mautner steht heute für vieles, aber zugleich auch nur für eines: für Farbe!

Die Schüler*innen der 3. Klasse Maler und Beschichtungstechniker sowie die Baustoffhändler*innen der 2. Klasse Einzelhandel durften, in der 2019 neu errichteten Zentrale im Grazer Innovationspark, einen Tag in das Thema Farbe eintauchen. Ihnen wurden sowohl theoretisch, als auch praktisch, die neusten Produkte von Herstellern wie Sikkens, Herbol und Festool, vorgeführt.

Abschließend stand eine Führung durch den Event-Store sowie das angeschlossene Hochregallager am Programm.

News von der Sprachen - Trophy

 

 

Nach seinem 1. Platz bei der diesjährigen burgenländischen Sprachen-Trophy in der englischen Sprache, hat Andreas Lechner, Lehrling im Lehrbetrieb Koch in Mattersburg, am 25. April 2022 am Bundesfinale mit gutem Erfolg teilgenommen.

 

Andreas, we are proud of you!

Top Lehrlingsausbildung im Tourismus

 

Die baulich neu gestalteten Lehrküchen und Servierräumlichkeiten an der Berufsschule Eisenstadt wurden am 23. Feber 2022 offiziell ihrer Bestimmung übergeben.

 

Landesrätin Mag. (FH) Daniela Winkler dankt im Rahmen der Pressekonferenz den Lehrlingen dafür, dass sie sich für einen Lehrberuf im Tourismus entschieden haben und den Ausbildungsbetrieben für die Bereitschaft Lehrlinge auszubilden.

 

Hochqualifiziertes Lehrpersonal und Lehrräumlichkeiten die den neuesten Standards entsprechen sind Voraussetzung für eine kompetenzorientierte Berufsausbildung, beides ist an der Landesberufsschule Eisenstadt gegeben, so die Landesrätin.

Für die Pressekonferenz haben die Kochlehrlinge burgenländische Schmankerl kreiert, bei denen der hohe Standard der Ausbildung an der Berufsschule zu erkennen war. Dazu gab es hervorragenden burgenländischen Wein, der von den fachkundigen Lehrlingen der Restaurantfachleute kredenzt wurde. 

Gold und Bronze bei der Sprachen - Trophy

Bei der diesjährigen burgenländischen Sprachen-Trophy in der englischen Sprache, dominierten die Schüler der Berufsschule Eisenstadt. Den 1. Rang und somit Gold hat Andreas Lechner, Lehrling im Lehrbetrieb Koch in Mattersburg erreicht. Levente Kötuti, Lehrling im Billa plus Markt in Eisenstadt erreichte den 3. Rang und somit Bronze. 

 

21 Teilnehmer*innen aus dem berufsbildenden mittleren Schulbereich nahmen am Wettbewerb teil. "Es freut mich, dass sich unsere Lehrlinge durchgesetzt und ihre sprachliche Kompetenz bewiesen haben", so die Englischlehrerin Jillian Endl.

Lust auf Wildschwein

Das Fleisch vom Wildschwein ist eine gesunde und leichte Alternative zu Schweinefleisch. Durch die natürliche Ernährung der Tiere und den Freilauf kann man das Fleisch durchaus als Biofleisch betrachten. Das saftige, aromatische und würzige schmackhafte Fleisch enthält vor allem hochwertige Eiweiße, Vitamine und Spurenelemente.

 

Die Biolandwirtschaft Fruhmann aus Karl hat den Kochlehrlingen der Berufsschule Eisenstadt ein Wildschwein für die Umsetzung eines Projektes zur Verfügung gestellt. Projektziel ist, die Aufarbeitung des Wildschweines, die Herstellung von kreativen Speisen mit Wildschweinfleisch sowie das Dokumentieren dieser Speisen in einer Rezeptmappe.

Erasmus+ Projekt

Berufe ohne Grenzen - die Entwicklung der Kompetenzen in der Berufsausbildung und im Sprachenerwerb, war das Thema des Erasmus+ Projektes, an dem 28 Lehrerinnen aus der Berufsfachschule aus Kisújszállás teilgenommen haben.

Das duale Ausbildungssystem sowie der kompetenzorientierte Unterricht wurde den Teilnehmer*innen vorgestellt. Bei der Projektpräsentation "World Street Tastes" konnten sich die Kolleg*innen von dem Ausbildngsmodell der Berufsschule Eisenstadt überzeugen.

Erfolgreiche Bauproduktfachberater*innen

 

Auch heuer stellten sich Schüler*innen der

3. Klasse Einzelhandel teils kniffligen Fragen bei der Bauproduktefachberater*innenprüfung.

 

In Form eines Beratungsgespräches hatten die Teilnehmer*innen zu verschiedensten Themengebieten aus dem Baustoffbereich die Jury von ihren Kompetenzen zu überzeugen. Dies gelang allen 6 angetretenen Schüler*innen und somit legten alle die Prüfung erfolgreich ab.

 

 

World Street Tastes

6 Länder – 6 Kulturen – 6 Speisen – 6 Getränke

 

An der Landesberufsschule Eisenstadt fand die Umsetzung des Lehrplaninhaltes "Projektmanagement" in Form der Veranstaltung World Street Tastes der 3. Koch-, der 3. Gastronomiefachleute- und der 3. Büroklasse statt.

 

Ziel von diesem klassenübergreifenden Projekt war es, den anwesenden Gästen spannende Einblicke in 6 verschiedene Kulturen und deren kulinarischen Spezialitäten der Länder Japan, Vietnam, Norwegen, Südafrika, Portugal und Mexiko zu geben.

 

Dank gilt den Sponsoren, die mit ihrer Spende einen wesentlichen Beitrag zum Gelingen der Veranstaltung beigetragen haben.

 

Halloween mal anders

Am Donnerstag wanderten die Schülerinnen und Schüler des Gästehauses zum Hetscherlberg. Verkleidete Hexen und Teufel erschreckten die mit Taschenlampen ausgestatteten Schülerinnen und Schüler.

 

Zurück im Internat wurden am Lagerfeuer Marshmallows und Würstchen gegrillt – passend zu einem heißen Getränk.

World Street Tastes

6 Länder – 6 Kulturen – 6 Speisen – 6 Getränke

 

Die Schülerinnen und Schüler der 3. Koch-, Gastronomiefachleute und Büro-Klasse präsentieren am 27. Oktober die Ergebnisse des klassenübergreifenden Projektes „World Street Tastes“.

 

Ziel ist das berufliche, kulturelle und vor allem kulinarische Kennenlernen der Länder Japan, Vietnam, Norwegen, Südafrika, Portugal und Mexiko. 

 

Wir freuen uns auf die Gäste und auf eine erfolgreiche Veranstaltung!

 

Bitte beachten Sie die aktuellen Covid-Bestimmungen!

 

Heiratsschwindler und ein Doppelgänger des Präsidenten?

Forscher, Künstler, Schauspieler oder gleich vom Angestellten eines Casinos zum Millionär! Diese und viele andere Karrieren schlugen jene burgenländischen Auswanderer/innen ein, welche sich zwischen 1920 und 1938 auf den Weg nach Amerika machten. Dies in der Hoffnung auf ein besseres Leben!

Sechzig einzigartige Geschichten und Schicksale können derzeit im Landesmuseum Burgenland in Eisenstadt entdeckt werden. Anlässlich des Jubiläums „100 Jahre Burgenland“ nutzten die Schüler/innen der 1. Klasse Büroberufe die Gelegenheit und besuchten diese gelungene Sonderausstellung. Happy Birthday Burgenland!

 

Erfahrung durch Praxis: Welcher Dübel für welche Wand?

Tag für Tag werden Verkäuferinnen und Verkäufer in den Baustoffmärkten mit Fragen, zu speziellen Problemstellungen in Bezug auf Befestigungs-techniken, konfrontiert. Durch gezielte Fragestellungen wird ermittelt, welche Lasten getragen werden müssen, welcher Untergrund vorhanden ist bzw. welche Werkzeuge die Kundschaft, für die Montage benötigt.

Um die Lehrlinge des Baustoffhandels auf solche Situationen bestmöglich vorzubereiten, wurde eine praktische Produktschulung der Firma Fischer an der Berufsschule durchgeführt.

 

Schulschluss 2020/21

193 Schülerinnen und Schüler feierten gemeinsam mit den Lehrer*innnen im Schulhof den Schulschluss.

Zum Beginn  der Feier gab es einen Festgottesdienst, den Pfarrer Matthias Rainer zelebrierte. Im Anschluss wurden die Klassensprecher und die Schüler*innen mit lauter "Sehr gut" geehrt. Die Schüler*innen, die mit der Lehrabschlussprüfung am 30. Juni und 1. Juli 2021 ihre Ausbildungszeit beendeten bekamen das Lehrabschlusszeugnis. Die Prüfung fand in der Wirtschaftskammer Eisenstadt statt und wurde vor einer Prüfungskommission, die aus Vertreter*innen der Wirtschaftskammer und der Arbeiterkammer besteht, abgelegt. Sieben Lehrlinge meisterten die Prüfung mit Auszeichnung und sechs mit gutem Erfolg.

Mit viel Freude und beruflichem Stolz konnten die neuen Facharbeiter*innen im Einzelhandel die „weiße Fahne“ hissen.

Wir gratulieren den neuen Einzelhändler*innen zur bestandenen Prüfung und wünschen für die Zukunft im Berufsleben alles Gute.  

 

 

"Cool Fusion" Projekt der Schüler*innen der 4. Gastronomiefachleute-Klasse

 

„Eis ist nicht gleich Eis“, so lautete das Motto des Projekts der Schüler der 4. Gastronomiefachleute-Klasse. Die Lehrlinge hatten sich vorgenommen, Speisen „der anderen Art“ anzubieten. Aus diesem Grund fand am 24. Juni 2021 eine Veranstaltung im Schulhof statt, bei der sowohl die Schüler*innen als auch die Lehrer*innen ein Geschmackserlebnis erfahren durften.

 

Es entstanden verschiedene kreative Eisvariationen.

o  Das Apfel-Curry Eis mit Ahorn-Zwiebel Lekvár dazu Kokosnuss,

o  ein Rote Rüben-Sorbet mit Kren Busserl und Hummer-Coraile,

o  Tomatensorbet mit hausgemachter Balsamico-Glace und gegrilltem Speck-Schafkäse,

o   grünes Spargeleis mit Paprika-Kimchi und Buchweizen-Grillage,

o   Rotwein-Kirsch-Eis mit Kola-Würfel und Rinderdries und

o   Rotkrautsorbet mit eingelegtem Ingwer und gerösteten Cashews.

Diese extravaganten Kreationen sahen nicht nur toll aus, sie waren auch geschmacklich ausgezeichnet.

 

Es war ein sehr herausforderndes Projekt, aber sehr interessant und lehrreich und somit ein voller Erfolg, berichtet der Projektleiter und Schüler Nico Schöbinger.

 

Zudem wurde der Reinerlös, durch den Verkauf der kreativen Eisvariationen im Schulhof, dem Roten Kreuz gespendet.

 

Junior Sales Champions am 10. Juni 2021 gekürt

10. Juni 2021. Die jungen Einzelhandels- und Bürolehrlinge konnten sich beim Burgenländischen Junior Sales Champion messen. Melanie Slapnik setzte sich vor Selma Licina und Emily Meidlinger bei den Einzelhandelslehrlingen durch und wurde Landessiegerin. Die beiden erstplatzierten werden das Burgenland beim Bundeswettbewerb im Oktober in Salzburg vertreten.

Bei den Büroberufen siegte Melanie Biricz vor Jessica Berndl und Lena Unger.

Kommerzialrätin Andrea Gottweis war von den Leistungen der Lehrlinge begeistert, "Die Karrierechancen der Finalisten sind ausgezeichnet. Lehrlinge wie unsere heutigen Finalisten sind am Markt sehr begehrt!“, so die Spartenobfrau.

Förderung von Lehrlingen

aus dem Bischof Ägidius Lehrlingsfond

 

Bischof Ägidius Zsifkovics initiierte den Bischof Ägidius Lehrlingsfond. Ziel dieses Fonds ist es, Jugendliche in der Ausbildung zu unterstützen.

Voraussetzung für den Antrag ist ein aufrechtes Lehr- oder Ausbildungsverhältnis der burgenländischen Förderwerber*innen. Erste Ansprechpartner für den Antrag sind die Schulleitung und das Lehrpersonal an den Berufsschulen im Burgenland.

Der Antrag kann vom Lehrling selbst sowie von Ausbilder*innen in den Lehrbetrieben gestellt werden.

Bischof Zsifkovits: "Wir wollen möglichst unbürokratisch unterstützen und in unserer Umgebung eine konkrete Martinstat setzen, damit Nächstenliebe und Solidarität in unserem Land weiterleben."

 

Nähere Informationen und den Antrag finden Sie hier.

 

 

 

Lern- und Feriencamp an der Berufsschule Eisenstadt

 

Vom 9. - 13. August 2021 und vom 16. - 20. August 2021 findet an der Berufsschule Eisenstadt für Deutsch, Englisch und Mathematik ein Lerncamp statt.

Daneben gibt es eine Vielzahl von Freizeitaktivitäten.

Nähere Informationen finden Sie unter:

www.lerncamp.com

 

Anmeldung bis 25. Juni 2021

 

 

  60 Jahre Diözese Eisenstadt

100 Jahre Burgenland

 

Die Bäckerlehrlinge der Berufsschule Eisenstadt, Stefan Ruiter und Roman Till gratulierten der Diözese Eisenstadt zum

60. Geburtstag und überbrachten Diözesanbischof Dr. Ägidius Zsifkovics zu diesem Jubiläum eine köstliche Schokotorte mit weißem Überzug geziert mit dem Diözesan- und Landeswappen. Das Burgenland feiert ja bekanntlich in diessem Jahr seinen 100. Geburtstag.

 

Abschlussprojekt der 3. Koch-Klasse

Ostern 3.0 – Alles Lamm

Die Herstellung eines Osterbuffets mit neuen und kreativ interpretierten Speisen und deren Präsentation bei ausgewählten Gästen war das Projektziel der Schülerinnen und Schüler der 3. Koch-Klasse. Nach einer perfekten Projektplanung machte die Corona-Pandemie einen Strich durch die Rechnung. So wurde Plan B – eine reduzierte „coronagerechte“ Umsetzung - in Form eines Menüs, kreiert.

Das ganze Lamm, das gekauft wurde, haben die Lehrlinge aufgeteilt und verarbeitet: „From nose to tail“, wie Projektleiter Jan Beck bei der Präsentation mitteilte.

 

Das kreative Ergebnis der Schülerinnen und Schüler wurde wie folgt auf die Teller gezaubert:

 

Amuse Gueule

 Lamm-Wrap gefüllt mit Avocadocreme, roten Zwiebel,

Friséesalat, Gurken und gelben Tomaten

 

***

 Menü

 

Lamm-Carpaccio mit Salsa Verde und gerösteten Nüssen

 ***

 

Lamm-Consommé mit Beuschelravioli

 ***

 

Mediterraner-Mini-Lamm-Burger mit süß-saurem Paprikagemüse,

 Zwiebelmarmelade und Trüffelmayonnaise

 ***

 

Hausgemachte Lammbratwurst mit Linsen-Lardo-Eintopf

 ***

 

Rosa gebratener Lammrücken mit Kräuterkruste, in Portweinsauce

 Geschmorte Lammstelze mit mediterranem Röstgemüse,

Süßkartoffelpüree und Melanzani Chips

 ***

 

Schokolavakuchen, Mango-Maracujaragout und Mandeleis

 ***

Malerin und Beschichtungstechnikerinnen

Malerin und Beschichtungstechnikerin ist ein Lehrberuf, den zunehmend Mädchen wählen. Die beiden Lehrlinge Laura und Katharina präsentieren ihren Lehrberuf.

Danke an den Elternverein der Berufsschule Eisenstadt

 

Seit Feber 2021 ist es möglich den Unterricht in Präsenzunterricht und in Distance-Learning aufzuteilen. An der Berufsschule Eisenstadt werden die Schülerinnen und Schüler daher eine Woche an der Schule unterrichtet und die darauffolgende Woche sind sie im „Distance-Learning“.

 

Der Unterricht stellt für manche Lehrlinge eine Herausforderung dar, da sie zuhause nicht immer über die technischen Voraussetzungen verfügen.

 

Um dem entgegenzuwirken, ist der Elternverein der Berufsschule Eisenstadt eingesprungen und hat der Schule 10 Laptops zur Verfügung gestellt. Dem Elternverein, an der Spitze mit Frau Ingeborg Brandl und dem Kassier Alfred Diewald, ein herzliches Danke von den Schülerinnen und Schülern.

 

 

 

Harro Pirch im Präsenzunterricht

 

Es war alles anders als gedacht. Die Corona-Pandemie führte dazu, dass der Vater der "Rabnitztaler Malerwochen", die er in diesem Jahr zum 50igsten Mal organisiert hat, an der Berufsschule Eisenstadt mit seinen vielfältigen Bildern präsent ist. Einen breiten Querschnitt seines Schaffens präsentiert, der im Burgenland umtriebigste Künstler, in der Schulgalerie der Berufsschule Eisenstadt. Auch wenn die Vernisage durch Corona nicht zustande kam, hoffen wir, den Abschluss der Ausstellung voraussichtlich am 18. Feber 2021 mit einer Finisage beenden können. Bis dahin können die Bilder von 8:00 bis 16:00 Uhr in der Schulgalerie der Berufsschule besichtigt werden.

Bravouröser Erfolg beim Lidl Österreich Schullauf 2020

 

Was eine_n Läufer_in definiert ist nicht, wie schnell er/sie ist oder wie viele Meilen er/sie laufen kann sondern, dass er/sie seine/ihre Schuhe schnürt, aus der Tür geht und läuft.

Am Lidl Österreich Schullauf nahmen am 29. September 2020 insgesamt 13 laufbegeisterte Berufsschüler_innen im Schlosspark Eisenstadt teil.

Die Läuferinnen bewältigten eine Laufstrecke von 2,4 km, die männlichen Läufer 3,2 km. Die Teilnehmer_innen der Berufsschule Eisenstadt traten dabei in der Alterskategorie 2001 – 2004 gegen alle Schulen im Burgenland an.

In der männlichen Kategorie erlief Tobias Pokorny den hervorragenden 1. Platz, Kristian Szekely den 2. Platz und Niklas Hauer den 3. Platz. Bei den Läuferinnen belegte Benedek Lisa-Marie den 2. Platz.

Weitere Ergebnisse finden Sie unter: http://schullauf.at/ergebnisse-eisenstadt-29-09-2020/

Wir gratulieren allen Läufer_innen für ihren tollen sportlichen Einsatz. Fotos …

Es geht wieder los! 😊
Liebe Schülerinnen und Schüler!
Wir freuen uns darauf Euch wieder an der BS Eisenstadt begrüßen zu dürfen  
Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen ...
Zum Schutz von uns Allen werden einige Verhaltensregeln notwendig sein um den Schulbetrieb aufrecht erhalten zu können. Die wichtigsten hier als Vorinformation:
     - Wir tragen Mund-Nasenschutz in allen gemeinsam benutzten Räumen.
     - Wir halten Abstand.
     - Ihr werdet in fixen Gruppen eingeteilt sein.
Genauere Infos gibt's dann Montag um 9 Uhr. Wir freuen uns auf Euch. Gemeinsam schaffen wir diesen Lehrgang 💪

 

INFORMATION FÜR AUSBILDUNGSBETRIEBE

Lehrlingsbonus jetzt beantragen!

Mit dem Lehrlingsbonus in Höhe von bis zu 3.000 Euro unterstützt die Regierung die Aufnahme von Lehrlingen bis 31. Oktober 2020. Link

 

Auch in Corona-Zeiten: keinen zurücklassen

„Freude für Jung und Alt“ lautete das Projekt der Abschlussklasse der Medizinproduktekaufleute im Sanitätsfachhandel. Die Schüler hatten ein Monat Zeit das Projekt umzusetzen, es wurde ein Sozialprojekt.

Es waren die Folgen der Corona-Krise, welche die Lehrlinge inspirierten. Es war das Wissen, dass viele ältere Leute Monate von der Außenwelt abgeschottet waren, und es war das Mitgefühl wie einsam und alleine viel gewesen sein mussten.

 

Aus diesem Grund wollten die Lehrlinge einen kleinen Funken Hoffnung in das Leben dieser Leute bringen. Sie wollten die Betroffenen daran erinnern, dass diese Krise gemeinsam leichter zu überwinden ist und die Seniorinnen und Senioren nicht in Vergessenheit geraten sind. Sie brachten den Corona gefährdeten Senioren, die von der Institution „Pflegepartner“ Eisenstadt betreut werden sowie im Altenheim Hollabrunn leben, eine Aufmerksamkeit vorbei.

Sie schrieben persönliche Briefe, malten Bilder mit Zitaten, backten verschiedene Kuchen, erfanden neue Geschichten und erstellen daraus Tonaufnahmen und nicht zuletzt - sie führten persönliche Gespräche, natürlich mit dem gebotenen Abstand. Die Senioren wertschätzten die Zuwendung der Lehrlinge sehr.

 

Bilder beim Homework der motivierten Schülerinnen und Schülern

Distance-Learning an der Berufsschule Eisenstadt

Um 7:45 Uhr sind alle Schülerinnen und Schüler im Chat online. Die Aufgaben des Tages werden über LMS oder E-Mail übermittelt und es geht an die Arbeit. Die Lehrerinnen und Lehrer stehen im Chat für Fragen zur Verfügung. Eine Herausforderung für alle Beteiligten.

Einige Stellungnahmen von Schülerinnen und Schülern:

„Es ist gar nicht so leicht Präsentationen über das Netz abzuhalten, wenn man kein Publikum vor sich hat“, meint eine Schülerin der Büroklasse.

 

„Es funktioniert das E-Learning ganz gut, es ist aber deutlich anstrengender als in der Schule. Die Arbeitsaufträge sind zumeist gut verständlich und die Lehrerinnen und Lehrer sind im Chat per Mail oder per Telefon immer erreichbar, wenn Fragen auftauchen“, so ein Schüler der Kochklasse.

„Mir geht das Praktische Arbeiten schon sehr ab, hoffentlich ist das kein Nachteil bei der Lehrabschlussprüfung“, teilt Anja aus einer Tourismusklasse mit.

 

Ein Schüler der 1. Malerklasse hofft, dass er bald wieder in die Schule kann:

„Ich hoffe, dass ich bald in die Schule kann. Für mich ist diese Form des Unterrichts sehr anstrengend, weil ich bin am Computer nicht so gut“.

 

„Irgendwie werden wir das schon schaffen“, zeigt sich eine Schülerin der 1. Friseurklasse selbstsicher.

Burgenländischer Landtag

 

Die Schülerinnen und Schüler der 3. Klasse Bürokaufleute besuchten die zweite Landtagssitzung des burgenländischen Landtages am 27. Februar. Landeshauptmann Hans-Peter Doskozil stellte die Pläne und Ziele der kommenden Legislaturperiode vor. Viele zukunftsträchtige Themen, wie E-Mobilität, soziales Wohnen und nachhaltige Energie wurden vorgestellt und führten anschließend zu einer spannenden Diskussion in der Klasse.

Wir begrüßen die Lehrlinge folgender Klassen im 3. Lehrgang an der Berufsschule Eisenstadt:

 

1.EH/d, 2.BU/b, 2.EH/d, 2.RF/a, 3.BA/a, 3.BU/b, 3.EH/c, 3. FR/a, 4.GF/a, 3.KO/a und 3.MA/a.

 

Alles Gute und viel Erfolg!

Spendenlauf der 1.EH/c

Im Rahmen ihres Sozialprojektes sind die Lehrlinge der 1. Klasse Einzelhandel c im Schlosspark Eisenstadt Runden gelaufen und haben für jede gelaufene Runde gespendet.

Insgesamt wurden 187 Runden gelaufen. Das entspricht einer Gesamtdistanz von 112,2 Kilometern.

Der Reinertrag dieser Spendenaktion von € 189,79 wurde an die Österreichischen Kinder-Krebs-Hilfe gespendet.

 

 

24 Stunden Burgenland Extrem Tour „SCHOOL OF WALK“

 

Nach dem Motto: „Nur wo du zu Fuß warst, bist du auch wirklich gewesen“ (Johann Wolfgang von Goethe) absolvierten 14 Lehrlinge und 2 Lehrer/innen am 24. Jänner 2020 den Fußmarsch von insgesamt 30 Kilometern von Neusiedl am See nach Oggau.

 

Die „SCHOOL OF WALK TOUR“ war eine gemeinsame Reise, die die Lehrlinge miteinander als Berufsschulteam beschritten. Die Tour erforderte Mut, Ausdauer und Disziplin. Bei diesem langen Weg wurden die körperliche Belastbarkeit und das Potential an Willenskraft ausgeschöpft sowie der Teamgeist gespürt. Nach ca. 5 Stunden Gehzeit hatten Sie das Abenteuer erfolgreich beendet. Eure Lehrer/innen sind extrem stolz auf die School of walk Lehrlinge. Fotos …

 

Fußballturnier der SchülerInnen-Vertreter

 

Unter der Leitung von Schulsprecher Franz Karall und Michelle Kast, fand am Donnerstag, den 30. Jänner 2020 zum Abschluss des 2. Lehrgangs im Schuljahr 2019/2020 ein Fußballtunier statt.

 

Insgesamt 6 Klassenteams zu je 5 SchülerInnen nahmen an diesem Tunier teil. Nach den spannenden Gruppenspielen, kämpften die SchülerInnen um den 1. Platz. Im Finale standen sich die 2. Malerklasse und 2. Büroklasse gegenüber. Letztendlich holte sich die 2. Büroklasse den knappen Sieg. Wir bedanken uns bei allen SpielerInnen für ihren sportlichen Einsatz.

 

Spielerisch zum Profi werden

800 Fragen aus den Bereichen Fachkunde, Betriebswirtschaft und Allgemeinbildung haben die Schülerinnen und Schüler der 3. Klasse Einzelhandel erarbeitet, um daraus ein Spiel zu machen. „LAP-Quest“ heißt das Brettspiel, welches mit Hilfe des Projektmanagements entwickelt wurde.

„Spielerisch zum Profi werden“, war die Motivation für dieses Spiel. Es soll dazu beitragen, die Lehrabschlussprüfung mit Bravour zu bestehen. Das innovative, lehrreiche Spiel mit „Aufstiegen, Abstürzen und Sprudeln“ begeisterte die Schülerinnen und Schüler der anderen Klassen. Es wurden die Spielfläche und die Karten gedruckt und fünf Prototypen hergestellt.

Finanziell unterstützte die Umsetzung die Wirtschaftskammer Burgenland Sektion Handel und die Firma Hofer KG.

Bei der Spielpräsentation gab es zudem ein reichhaltiges „Bio-Buffet“. Der Erlös dieses Buffets in Höhe von  400,00 Euro wurde zu gleichen Teilen an das SOS-Kinderdorf und das Tierschutzhaus gespendet.

"Modell Eisenstadt" - Export nach Berlin

 

Die Schulleiterin der Elionor Ostrom Schule aus Berlin Kletke Möckelmann und  ihre Stellvertreterin Katrin Grimm waren diese Woche zwei Tage an der Berufsschule Eisenstadt um das kompetenzorientierte, pädagogische Konzept kennen zu lernen.

Die Berliner Schulleitung informierte sich im besonderen wie Individualisierung im Unterricht in einer heterogenen Klasse umgesetzt werden kann. Um dies zu erleben, besuchten sie Unterrichteinheiten in verschiedenen Klassen und führten Gespräche mit Schülerinnen und Schülern sowie Lehrenden.

Die Steuerung des Unterrichts - ausgehend vom Lehrplan, über die gegenstandsübergreifenden Kompetenzfelder hin zu den Aufgabenstellungen und den handlungsbezogenen Lernergebnissen – fand bei den deutschen Gästen großes Interesse.

Die standardisierten Teammeetings, die Koordination der Lehrerinnen und Lehrer, die Auflösung des Regelstundenplanes und die Förderung der Eigenverantwortung sowohl der Schülerinnen und Schüler als auch der Lehrerinnen und Lehrer begeisterte die Schulleitung.

„Wir nehmen viel mit und werden sicher einiges des „Modell Eisenstadt“ übernehmen und bei uns implementieren“, so die Schulleiterin Kletke Möckelmann.

Besinnliche Weihnachtsfeier an der Berufsschule Eisenstadt

Auf Initiative der Schülervertretung, unter der Leitung von Franz Karall, wurde eine besinnliche Weihnachtsfeier von den Schülerinnen und Schülern gestaltet. Johannes Molnar hat die Veranstaltung mit weihnachtlichen Liedern am Klavier mit Gesang begleitet. Zudem wurde für die Erdbebenopfer in Albaninen gesammelt. Allen ein herzlichens Danke, ein gesegnetes Weihnachtsfest und erholsame Feiertage.

Exkursion der 1.EH/c ins Wirtschaftsmuseum

 

Im Rahmen ihrer Exkursion ins Wirtschaftsmuseum Wien besuchten die Lehrlinge der 1.EH/c das Coco Lab und die Ausstellung über den österreichischen Erfinder und Unternehmer Dr. Carl Auer von Welsbach. Im Zuge dessen vertieften die Lehrlinge ihre Kompetenzen zum Thema gesunde und bewusste Lebensführung.

 

Was will das COCO lab?

Ziel des COCO lab ist es, Jugendliche über die verschiedenen Aspekte von Konsum zu informieren und ihnen durch angewandte Information einen aufgeklärten Zugang dazu zu vermitteln. An interaktiven Stationen für gemeinsame Recherchen, Experimente, Rollenspiele, Debatten und Abstimmungen sowie im Innovationslabor soll ein gesteigertes Konsumentenbewusstsein erreicht werden.

 

Finanzierung & Staatsvertrag – „Eiskalt ausgeflippt“

 

Am 4. Dezember 2019 wagten sich die Schülerinnen und Schüler der 2.BUa nach Wien in die eisige Kälte. Der erste Punkt der Exkursion war ein spielerischer Workshop im FLIP (Financial Life Park). Die Schülerinnen und Schüler durften mit Hilfe von Tablets unterschiedliche Stationen bewältigen, wodurch ein lebhafter Workshop zustande kam.

 

Nach einer kurzen Mittagspause konnten sich die alle am Weihnachtsmarkt vor der imposanten Kulisse des Schloss Belvedere aufwärmen, bevor es dann zum letzten Punkt des Tages in das Innere des Schlosses ging.

Dort gab es eine interessante Führung zum Thema Staatsvertrag.

 

Nach diesem abwechslungsreichen Programm machten sich die Schülerinnen und Schüler auch schon wieder auf den Weg zurück zum Hauptbahnhof um die Heimreise anzutreten.

 

Schulklassen des 2. Lehrgangs im Schuljahr 2019/20

 

Wir begrüßen im zweiten Lehrgang des neuen Schuljahres folgende Klassen:

1.EH/b, 1.EH/c, 2.BU/a, 2.EH/c, 3.EH/b, 1.KO/a, 2.KO/a und die 2.MA/a.

 

Viel Erfolg und alles Gute!

Abschlussmesse und Gratulationswünsche

 

Am Freitag den 8. November 2019 leitete Monsignore Dr. Pöschl die Abschlussmesse des 1. Lehrgangs in der BS Eisenstadt.

Die Bäcker der Berufschule Eisenstadt

schenkten ihm einen großen burgenländischen geflochtenen Beugel in Form eines 85ers, passend zu seinem 85. Geburtstag.

Zudem wurden 85 Plundergebäck zu der Wohn- und Arbeitsgemeinschaft Cenacolo gebracht, ein Herzensprojekt von Monsignore Pöschl. Wir wünschen Gesundheit und Alles Gute für viele weitere Jahre. Fotos...

 

"BAFA-PRÜFUNG"

 

5 Lehrlinge der 3.EH/a haben am Freitag den 8. November 2019 die BauproduktefachberaterInnen-Prüfung erfolgreich abgelegt. Dabei mussten die TeilnehmerInnen aus verschiedensten Themengebieten die den Baustoffbereich betreffen im Zuge eines Verkaufsgespräches Fragen beantworten. Es wurde nicht nur die fachliche Kompetenz, sondern auch das Auftreten, das Erscheinungsbild und die Redegewandtheit bewertet. Die LBS Eisenstadt und die Wirtschaftskammer Burgenland gratuliert allen TeilnehmerInnen zur bestandenen Prüfung.

Lehrlingsforum

 

Schülerinnen und Schüler aus 4 Klassen der Berufsschule Eisenstadt haben am 5.11.2019 das Lehrlingsforum der Demokratiewerkstatt – Parlament absolviert. In einem gut organisierten Workshop haben wir konsensorientiert über politische Handlungen im Bereich Gesetzgebung diskutiert. Wir fühlten uns wie echte Politiker, da wir eine Ausschusssitzung in einem echten Ausschusssitzungssaal simulieren konnten in Bezug auf Überwachung am Arbeitsplatz. Anschließend waren wir im großen Redoutensaal. Alles wurde auf Video dokumentiert und wir konnten uns den gelungenen Film mit den Ergebnissen am Schluss ansehen. Fotos...